Archiv der Kategorie 'Berichte'

05.03.2016 – Nazidemo? Von Langer Hand geplant, aber….

Am 05.03.2016 wollten der Görlitzer Neonazi Matthias Langer zusammen mit seiner Partei „Die Rechte“ eine Demo in Görlitz durchführen. Das Thema sollte sein „Gegen den Verrat an Deutschen Interessen“. Angemeldet hatte Langer nach Aussage seiner Kameraden (die sich bereits darüber lustig machten) eine mehrere Kilometer lange Route durch die ganze Stadt – mit 300 Neonazis.
(mehr…)

05.03.2016 – Görlitz: „Die Rechte“ plant eine Demo.

Am 05.03.2016 will die Neonazistische Kleinstpartei „Die Rechte“ in Görlitz eine Demonstration abhalten. Motto ist „Gegen den Verrat an deutschen Interessen“. Der Aufruf zu der Demo kann dabei durchaus auch als Hochverrat an der deutschen Rechtschreibung gesehen werden, ist aber zumindest ein Beweis dafür, dass die Parteimitglieder in Ostsachsen nicht die hellsten Kerzen auf dem Kuchen sind.
(mehr…)

03.10.2015 / 14.11.2015 – Görlitz „bewegt“ sich

Am „Tag der Deutschen Einheit“ sollte es auch in Görlitz so weit sein. Der sich in Sachsen immer stärker formierende Mob aus rassistischem Bürgertum und Neonazis lief auch in Görlitz auf. Mit kräftiger Unterstützung aus ganz Sachsen kamen ca. 1000 Personen zusammen, um der rassistischen Hetze der beiden Hauptredner Silvio Rösler und Erhard Kaiser (beide aus dem Leipziger Legida- und AFD-Umfeld) zuzujubeln. Anwesend waren logischerweise auch zahlreiche offen auftretende Neonazis. Neben dem üblichen Görlitzer Neonazi-Mob zeigten sich auch der Leiter der ONR-Gruppe in Zgorzelec Grzegorz Stemler und der selbsternannte Anti-Antifa-Fotograf Benjamin Moses.
(mehr…)




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: