Archiv für Juni 2010

Wieder großer Neonazi-Event im Landkreis Görlitz geplant

Am 05. Juni 2010 soll im Landkreis Görlitz der 3. sogenannte JN-Sachsentag stattfinden. Nach Hinweisen, die dem ART – DD vorliegen wohl am Stausee Quitzdorf bei Niesky auf dem Gelände des Neonazi – Aktivisten und bayrischen Zollbeamten Helge Redeker. Dieser trat bei den Kommunalwahlen 2008 noch für die DSU an. Dies passt gut zu seinem bisher bekannt gewordenen politischen und wirtschaftlichen Werdegang (Witiko – Bund, Deutsche Schule Trakehnen – Gesellschaft für Siedlungsförderung in Trakehnen mbH), der seine Nähe zu geschichtsrevisionistischen Positionen belegt.

Redeker betreibt zusammen mit seiner Frau Änne das Niederschlesische Feriendorf am Stausee Quitzdorf und stellte bereits letztes Jahr sein Gelände für den Wahlkampfauftakt der NPD zur Verfügung. Das Niederschlesische Feriendorf ist als Ausflugsziel und als Schullandheim durchaus beliebt und dürfte einiges an Geld einspielen. Insofern kann Redeker auch als ein Finanzier der ostsächsischen Naziszene angesehen werden.

siehe auch:
Pressemiteilung des Antifa – Recherche – Teams Dresden
Bericht bei MDR – Exakt




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: